|

Mitteldeutsche Autorinnen


Vorhaben

Mini-Workshop zum Thema „Kreativ Schreiben“ mit Grit Scholz

innerhalb des Projekttages im Künstlergut Prösitz
27.06.09
12.00 – 13.00 Einstimmung
14.00 -16.00 Experimente

Kreativität ist etwas, das in uns entsteht und sich ausdrücken möchte.
Oft hat „DAS“ keine Worte, weil Kreativität aus einem inneren Raum
strömt, der jenseits des analysierenden und denkenden Verstandes liegt.
„DAS“ drückt sich gern aus in dem, was wir als „Kunst“ bezeichnen. In Malerei,
Tanz, Musik, Bildhauerei, Lyrik und vielem mehr.

Kreativ Schreiben heisst für mich – den kreativen Impuls zu fühlen, ihn
frei zu lassen und gleichzeitig mit dem zu verbinden, was Worte hat,
was logisch denken kann.
Einfach gesagt, unsere beiden Gehirnhälften unabhängig voneinander und doch miteinander zu benutzen.

Zur Einstimmung werden wir einige Übungen machen, die den Verstand mal ganz außer acht lassen,
um in den kreativen Fluss zu kommen, den zu spüren.
Die Experimente nach der Mittagspause werden verschiedene Aspekte aus der Verbindung von Kreativität und Worten beleuchten.
Hierfür brauchen wir dann auch Papier und Stift und werden unter anderem eines der dort befindlichen Kunstwerke auswählen,
um unsere Worte daran, darin und darüber fließen zu lassen.

Absichtslos
Den Bildgesetzen auf der Spur sein.
Den Zufall einfangen.
Mit den Augen unterwegs sein.
Sprungbereit wie eine Katze vor dem
Mauseloch sitzen, bis sich eine
neue Sichtweise auftut.
Ohne Zielvorstellung ans Ziel kommen.

von Chantal Nagel-Busch aus Zürich (entstanden nach einem kreativ Schreiben Workshop)

|

º Schreiben Sie einen Kommentar